CANviewlog Software Test


Download140
Stock
File Size5.86 MB
Create Date2. August 2016
Download

Auswertung5V

 

 

Diese CAN Bus Software dient u. a. der Online- Visualisierung von interpretierten CAN Botschaften sowie deren Erfassung. Auch CAN Bus Rohdaten können gespeichert werden.

Bis zu 4 CAN-Kanäle können parallel aufgezeichnet werden.
Mit einem beliebigen Windows PC wird die CANviewlog (CVL) zu einem CAN Bus Datenlogger.

Anwendungsbereich

CVL ist das all-in-one Tool für das Speichern, Anzeigen und Generieren von CAN-Signalen,
In der Standardsoftware werden vier CAN-Schnittstellen (USB basierte CAN-Adapter der Fa. PEAK) unterstützt, bis zu 16 Schnittstellen sind mit dem Konzept möglich. Ob am Prüfstand oder im Fahrversuch, CVL kann in beiden Bereichen eingesetzt werden.

Visualierung von CAN-Signalen

Der integrierte CAN-Interpreter visualisiert die hexdezimalen Bytes der Botschaften zu
physikalischen Ausgabewerten. Die so gebildeten  Signale können sowohl online dargestellt als auch aufgezeichnet werden.  Die standardisierten Formate FAMOS und MDF bilden dabei die Grundlage für die Anwendung im professionellen Umfeld.  Alle notwendigen Informationen für die Visualisierung von Messwerten entstammen der integrierten Datenbasis, welche im Regelfalle durch Import von Beschreibungsfiles (dbc) entsteht.
Dank umfangreicher Editiermöglichkeiten können jedoch auch ohne ein derartiges File
Signale angelegt werden.

Datenspeicherung

Ein wesentliches Unterscheidungsmerkmal von CVL gegenüber anderen Tools am Markt ist die Datenkompression zur Laufzeit während der Aufzeichnung.  Neben dem unkomprimierten Hauptfile entstehen im Hintergrund noch zwei komprimierte Files. Bei der Darstellung wird stets auf das richtige File automatisch zugegriffen. Die Folge: Sofortige Darstellung unabhängig von der Datenmenge bei gleichzeitig verlustfreier Aufzeichnung. Minima und Maxima gehen auch in den komprimierten Files niemals „verloren“. Ein komfortabler Export von Daten in Grafik-Ausgabefenstern nach Excel ist ebenso implementiert wie die Vermessung dieser Daten. Ebenfalls möglich ist die direkte Botschaftsaufzeichnung (Rohdaten) in ASCII- oder Binärformat.
Das Speichern der Daten kann entweder Manuell oder über eine Trigger-Bedingungsliste gesteuert werden.

Restbus-Simulation

Die integrierte Restbus-Simulation erlaubt die Generierung aller, in der Datenbasis vorhandener Signale auf allen CAN-Schnittstellen.  Die Werte werden entweder manuell
(Schieberegler) oder synthetisch (Rampe, Dreieck…) erzeugt.  Auch die komplette
Wiedergabe aufgezeichneter Daten gehört zum Funktionsumfang.

Die CAN Software gibt es auf Deutsch und Englisch